Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2008

Allmachts-Fantasien

Ich hatte schon vor ein paar Monaten, als diese Liechtenstein-Geschichte hochkochte, das unbestimmte Gefühl, Menschen wie Klaus Zumwinkel sei irgendetwas abhanden gekommen. Vielleicht so etwas wie ein Rechtsempfinden, ein Gefühl dafür, was man tut und was man eben nicht tut. Jetzt, nachdem sich die Telekom-Sache zu einer richtigen Affäre ausweitet, darf man sich sicher sein, dass Herr Zumwinkel ein bisschen starke Allmachtsfantasien hatte. Jemand, der über Jahrenzehnte hinweg eklatante und gezielte Rechtsbrüche begeht und sich gleichzeitig zum UNICEF-Vorsitzenden wählen lassen will, mein Gott – wie krank ist das denn?

Gelesen habe ich diese Tage mal, Zumwinkel gehe nur noch selten aus dem Haus. Ginge es nach mir, sollte man ihn dort lebenslänglich einsperren oder wenigstens solange mit echter Ächtung belegen. Fratzen wie Zumwinkel oder Franjo Pooth, meine Güte, wo ist der Unterschied? Fuck off. Paul Weller ist 50 geworden und hat gerade ein richtig große neue Platte gemacht, wer braucht schon Zumwinkel.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

München per Zug

D60-Foto in Großansicht.

D60-Foto in Großansicht.

Read Full Post »

N95-Foto in Großansicht.

N95-Foto in Großansicht.

Was ich an München (u.a.) so schätze: Zwei, drei Schritte raus aus dem Trubel, ein paar Seitenblicke – und du hast beim besten Willen nicht mehr das Gefühl, dich gerade im Stadtzentrum einer Millionenstadt zu bewegen.

Read Full Post »

The return of the mighty cat

D60-Foto in Großansicht.

Read Full Post »

Furchen im Ackerland

N95-Foto in Großansicht.

Read Full Post »

Abgehoben, mal wieder

Vier Flüge in fünf Tagen. Ziemlich klarer Indikator, dass die ganze Geschichte gut läuft. Heute in jener Stadt am Rhein, in der alles endete und eigentlich auch alles begann. Sogar in der gleichen Straße, mit Blick auf mein ehemaliges Büro. Hätte mir das jemand damals, zu Zeiten der WM 2006, alles so prophezeit, hätte ich ihn für bescheuert erklärt.

Und mein altes Büro würde ich auch nicht zurück wollen, um Himmels willen.

Read Full Post »

Der Unterschied

Man kann eine graue Fassade natürlich mit ein wenig rot aufpeppen. Deswegen bleibt sie im Kern dennoch grau.

Fotos in Großversion.

Merkwürdig ist das ja schon, wie sich auf 1000 Kilometer Entfernung alles verändern kann. Die Luft, der Himmel, die Farben.  Wie überhaupt das ganze Lebensgefühl. Nein, ich will damit nichts gegen Hamburg sagen. Hamburg hat etwas. Der Süden ist dennoch einmalig, im Guten wie im Schlechten.

Read Full Post »

Older Posts »